• 100% Kundenzufriedenheit
  • Kostenloser Versand in DE
  • 100 Tage Rückgaberecht
  • einfache Ratenzahlung
  • EUR
Home / PAKAMA Magazin - Dein Portal für Fitness Travel und mehr / Was hemmt Deinen Stoffwechsel? Sieben Dinge die Du wissen solltes. | What inhibits your metabolism? Seven things you should know.
Was hemmt Deinen Stoffwechsel? Sieben Dinge die Du wissen solltes. | What inhibits your metabolism? Seven things you should know.

Was hemmt Deinen Stoffwechsel? Sieben Dinge die Du wissen solltes. | What inhibits your metabolism? Seven things you should know.

🇩🇪 GER

Du hast das Gefühl, dein Körper lagert Fettpolster in Rekordzeit an? Daran könnte ein langsamer Stoffwechsel Schuld sein. Dieser entscheidet nämlich darüber, wie schnell du an Gewicht zunimmst. Welche Fehler deinen Stoffwechsel behindern, erfährst Du bei uns.

Es ist doch wirklich verflixt. Einige Menschen können essen, was sie wollen, und sie nehmen nicht zu. Bei vielen hingegen lagern sich überschüssige Kilos in Rekordzeit an den Problemzonen an. Wieso ist das so?

Ob du schnell an Gewicht zulegst oder nicht, darüber entscheidet vor allem dein Stoffwechsel, auch Metabolismus genannt.

Bei diesen chemischen und physikalischen Vorgängen im Körper werden Bestandteile der Nahrung wie Kohlenhydrate, Fette und Proteine in unterschiedliche Endprodukte umgewandelt.

Faktoren wie Gene, Alter und das Geschlecht beeinflussen, wie gut Dein Stoffwechsel funktioniert. Doch auch deine Ernährung sowie deine sportliche Aktivität sind wichtige Einflussfaktoren.

Wenn du das Gefühl hast, dein Metabolismus läuft auf Sparflamme, dann solltest die folgenden 7 Fehler vermeiden – sie hemmen nämlich deinen Fettstoffwechsel.
 

1. Zu viel Zucker

Kekse, Kuchen, Gummibärchen und Co. sind sind nicht nur ungesund, sie legen auch Deinen Stoffwechsel lahm. Grund dafür ist der reichlich enthaltene Zucker.

Nach dem Verzehr einer solchen Zuckerbombe steigt der Blutzuckerspiegel im Körper rasant an, daraufhin schüttet die Bauchspeicheldrüse Insulin aus. Das Hormon befördert Zucker aus den Blutbahnen in die Zellen. Dabei kann es passieren, dass am Ende zu wenig Zucker im Blut verbleibt.

Eine Folge sind Heißhungerattacken. Die Gefahr, dass du in dem Moment zu ungesunden Dickmachern greifst, ist hoch und schon befindest du dich in einem Teufelskreis.
 

2. Unregelmäßiges essen

Du lässt öfter das Frühstück ausfallen? Das sollte nicht zur Gewohnheit werden.

Isst du nämlich unregelmäßig, verlangsamt sich dein Stoffwechsel. Damit dein Körper effizient arbeiten kann, benötigt er regelmäßig Nährstoffe.

Führst du ihm zudem zu wenige Kalorien zu, schaltet er in den Sparmodus. Aus dem Grund sind Radikaldiäten, in denen du extrem wenig Energie zu dir nimmst, auch nicht zu empfehlen.
 

3. Zu wenig Eiweiß

Nüsse, Eier, Fleisch und Hülsenfrüchte haben eines gemeinsam: Sie enthalten viel Eiweiß und können daher deinen Stoffwechsel beschleunigen.

Denn der Körper muss besonders viel Energie aufwenden, um Proteine in ihre Bestandteile zu zerlegen.

Weiteres Plus: Proteinreiche Lebensmittel erhalten die Muskeln und sättigen zudem lange.
 

4. Zu wenig Wasser

Wasser kurbelt die Verdauung an, hat keine Kalorien und dämpft aufkommende Hungergefühle. Für einen gut funktionierenden Stoffwechsel solltest du mindestens 1,5 Liter Wasser oder Kräutertee zu dir nehmen.

Trinkst du zu wenig, laufen Stoffwechselprozesse verlangsamt ab.

5. Du trinkst öfter Alkohol

Egal ob ein Glas Sekt, drei Cuba Libre oder eine Maß Bier: Alkohol behindert den Stoffwechsel, in der Folge lagert dein Körper schneller Fett ein.

Zudem liefern alkoholische Getränke jede Menge Kalorien, nicht selten ist ihnen außerdem viel Zucker zugesetzt. Ist Letzteres der Fall, steigt der Blutzuckerspiegel, wie bereits beschrieben, in Rekordzeit an.
 

6. Zu viel Junk Food

Burger, Fritten, Currywurst und anderes Fast Food enthält wenig Nährstoffe, dafür aber viele gesättigte Fettsäuren. Diese sorgen für eine träge Verdauung und verhindern, dass Kohlenhydrate und Fette effizient in ihre Bestandteile zerlegt werden.

Tipp: Ersetze Pommes durch Gemüsefritten und den Burger Bun durch ein Vollkornbrötchen.
 

7. Zu wenig Sport

Sitzt du den ganzen Tag im Büro, solltest du den Bewegungsmangel zum Feierabend und am Wochende ausgleichen.

Denn wenig körperliche Aktivität hemmt auf Dauer den Stoffwechsel und kann daher eine Gewichszunahme fördern.

Das bedeutet: Bewege dich im Alltag so viel wie möglich, nimm die Treppen statt den Aufzug und treibe regelmäßig Sport.

 

🇬🇧 ENG

Do you have the feeling that your body stores fat pads in record time? This could be due to a slow metabolism. This determines how quickly you gain weight. We can tell you which mistakes hinder your metabolism.

It's really darned. Some people can eat what they want and they don't gain weight. For many, however, excess kilos accumulate in record time at the problem zones. Why is that so?

Whether you gain weight quickly or not is determined primarily by your metabolism.

During these chemical and physical processes in the body, components of food such as carbohydrates, fats and proteins are converted into different end products.

Factors such as genes, age and gender influence how well your metabolism works. However, your diet and physical activity are also important factors.

If you feel that your metabolism is on the back burner, then you should avoid the following 7 mistakes - they inhibit your fat metabolism.


1. too much sugar

Cookies, cakes, gummi bears and co. are not only unhealthy, they also paralyze your metabolism. The reason for this is the abundant sugar they contain.

After consuming such a sugar bomb, the blood sugar level in the body rises rapidly and the pancreas then releases insulin. The hormone transports sugar from the bloodstream into the cells. It can happen that in the end, too little sugar remains in the blood.

One consequence is ravenous hunger attacks. The danger of reaching for unhealthy fatteners at that moment is high and you find yourself in a vicious circle.


2. eating irregularly

You skip breakfast more often? This should not become a habit.

Because if you eat irregularly, your metabolism slows down. For your body to work efficiently, it needs regular nutrients.

In addition, if you don't eat enough calories, your body switches to economy mode. For this reason, radical diets in which you consume extremely little energy are not recommended.


3. too little protein

Nuts, eggs, meat and legumes have one thing in common: they contain a lot of protein and can therefore speed up your metabolism.

This is because the body has to expend a lot of energy to break down proteins into their constituent parts.

A further plus: protein-rich foods maintain muscles and also keep them satiated for a long time.


4. too little water

Water stimulates digestion, has no calories and dampens feelings of hunger. For a well-functioning metabolism you should drink at least 1.5 liters of water or herbal tea.

If you drink too little, metabolic processes will be slower.

5. you drink alcohol more often

Whether it's a glass of sparkling wine, three Cuba Libres or a measure of beer: alcohol impedes the metabolism, and as a result your body stores fat faster.

In addition, alcoholic beverages provide a lot of calories, and often a lot of sugar is added to them. If the latter is the case, the blood sugar level rises, as already described, in record time.


6. too much junk food

Burger, fries, curry sausage and other fast food contains few nutrients, but many saturated fatty acids. These make for sluggish digestion and prevent carbohydrates and fats from being efficiently broken down into their constituents.

Tip: Replace fries with vegetable frits and the Burger Bun with a wholemeal roll.


7. too little sport

If you sit in the office all day, you should compensate for the lack of exercise at the end of the day and on weekends.

Because little physical activity inhibits the metabolism in the long run and can therefore promote weight gain.

This means: move around as much as possible in everyday life, take the stairs instead of the elevator and exercise regularly.

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Verpasse keine News mehr!

Melde Dich zum Newsletter an und erfahre alles zu PAKAMA.

Deine Datensicherheit und Deine Zufriedenheit sind uns wichtig! Wir geben Deine Daten nicht an Dritte weiter und schreiben Dir nur in "homöopathischen Dosen". ;D

Sportler-Ehrenwort!

Du kannst Dich jederzeit ohne Angabe von Gründen vom Newsletter abmelden.

Datenschutzhinweis

Wir verwenden Deine Daten nur, um Dir von Zeit zu Zeit Informationen und Angebote zu PAKAMA zu schicken. Wir geben Deine Daten keinesfalls weiter. Bitte bestätige kurz, dass Du mit den Datenschutzhinweisen einverstanden bist.

Spin to win Spinner icon